Schulbau im Unterricht

Schüler*innen entwerfen Architektur für „Neues Lernen“

 

Herausforderung: Das Schulgebäude prägt wesentlich das Verhalten, die Bewegungen und die Stimmung der Schulfamilie. Auch die Schüler*innen werden durch die Qualitäten und Defizite der Räume geprägt. Als aktive Nutzer*innen der Räume müssen sie auf Augenhöhe in den Diskurs um das Schulgebäude eingebunden werden.

Ansatz: Gerade am eigenen Schulgebäude lassen sich Wahrnehmung und Verhalten analysieren, sowie eigene kreative Ideen aus der Nutzer*innenexpertise entwickeln. In Planungswerkstätten und Entwurfsaufgaben können junge Menschen ihre Ideen in den Diskurs um Lernräume einbringen. Sie sind Expert*innen für das Schulgebäude, aber auch für andere Lernumgebungen – in der Natur, mit dem Handy oder in der Werkstatt. Ihr Wissen sowie ihr Lernverhalten können sie in freien Entwurfsaufgaben bis zu konkreten Themen der Schulgestaltung einbringen.

Herangehensweise: In Planungswerkstätten werden alle Schritte eines klassischen architektonischen Entwurfsprozess im Unterricht oder Workshops durchgeführt: von der Bestandsaufnahme, der Ideenfindung mit ästhetischen und funktionalen Aspekten über Skizzen und Modellen zum Entwurf. Dabei wird Architektur als komplexer Prozess deutlich und die Methode des Entwerfens als offener, problemlösungsorientierter Gestaltungsprozess erlebbar. Die Schüler*innen können ihre Kreativität einbringen, am Modell überprüfen und ihre Ideen fachlich richtig, maßstabsgerecht aufbereiten und ggf. vor der Schulleitung und der/m Sachaufwandsträger*in präsentieren.

Beispiel: Der bayerische Schüler*innen Wettbewerb “Architektur für Neues Lernen” fragte im Schuljahr 2017/18, in welchen Räumen junge Menschen in Zukunft lernen wollen. Mit der für den Wettbewerb entwickelten Sequenz lassen sich in 8-10 Unterrichtseinheiten Entwürfe für Lernräume von morgen gestalten. Die didaktischen Materialien sind ab 4. Klasse bis zur Oberstufe anwendbar. Unter folgendem Link können sie den didaktischen Leitfaden sowie Arbeitsblätter und Hinweise herunterladen:

FOTOS
www.schulwärts.de/neueslernen

Ansprechpartner*innen: Stephanie Reiterer, Jan Weber-Ebnet Architektur und Schule e.V., bauwärts kontakt@bauwärts.de